Home Uwe Nieswandt

Uwe Nieswandt

Hallo, liebe Besucherin, lieber Besucher des

www.der-pflegeblogger.de

Mein Name ist Uwe Nieswandt. Ich bin in Zürich geboren, wuchs im Allgäu auf und lebe in Süddeutschland.

Seit 1989 stehe ich in der Pflege. Viele Jahre arbeitete ich als Krankenpfleger in der Neurologie, in der Psychiatrie sowie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Es folgten Beschäftigungen als Pflegedienstleiter in der ambulanten Pflege und in der stationären Seniorenhilfe.

In der Gegenwart arbeite ich in Teilzeit bei einem Heimbeatmungsservice und bin selbstständiger Pflegeberater, Pflegegutachter und erstelle für Amtsgerichte Verfahrenspflegen auf dem Werdenfelser Weg.

Ich engagiere mich berufspolitisch, damit Pflegekammern in den einzelnen Bundesländern eingeführt werden. Brennpunkt ist für mich auch die Thematik „multiresistente Keime“.

Die Sorgen der Pflege trage ich mit. Die Pflege liegt mir am Herzen. Viele Berufsfelder werden von Berufsfremden getätigt, wie z. B. die Pflegeberatung und Begutachtung.  Ich bin der Meinung, dass auch das Angebot von Aus- und Weiterbildungen sowie die Prüfungsabnahmen in die Hände von Pflege-Fachkräften gehört. Das ist unser Metier. Pflegestudiengänge werden zwar angeboten, aber Perspektiven gibt es für die Pflegeakademiker noch viel zu wenig. Die Bezahlung von Pflegekräften insgesamt stimmt nicht. Unsere Pflegeberufsbilder sind in Deutschland immer noch nicht anerkannt. Der Pflegenotstand ist da! Krankenhäuser sterben – Eine Mahnung an Politik und Krankenkassen, nicht abzubauen, was dringend benötigt wird!

Es muss sich für uns Pflegende in Deutschland noch viel ändern.

Darum stehe auch ich auf. Und bin laut.

In meiner Allgäuer Heimat gibt es einen Ausspruch: „lond it luck“: nicht Nachlassen, nicht locker lassen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meinem Blog!

Ihr Uwe Nieswandt

Der Pflegeblogger ist ein öffentliches Blog, das von jedem Interessierten gelesen werden soll:
Dank der Anbindung bei Facebook hat der Pflegeblogger inzwischen ein breitgefächertes Klientel aus verschiedensten Bereichen – auch über den Pflegebereich hinaus.

Kommunikation mit dem Pflegeblogger
In den Kommentaren und auch per Mail werden immer mal wieder interessante Fragen zu den verschiedensten Themen (Studium, Jobben, etc.) in der Pflege- und Gesundheitsbranche gestellt. Wer etwas wissen will, was man sich nicht in 5-10 Minuten ergoogeln kann, der schreibt einfach an fragen@pflegeblogger.de. Die Beantwortung der Fragen ist natürlich 100% kostenlos. Fragen kostet nichts und im Bereich der Pflege soll das sowieso nicht so sein! Aufgrund der gründlichen Recherchen und Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema kann die Beantwortung der Fragen jedoch einige Zeit dauern. Ich versuche aber innerhalb weniger Tage eine entsprechende Antwort zu leisten.

Unterstützung des Pflegebloggers
Hin und wieder erhalte ich Mails und Anfragen, wie man denn den Pflegeblogger unterstützen könne. Vielen Dank für das Interesse, das in einer (Internet)Welt der Gratiskultur absolut nicht selbstverständlich ist. Wer mich unterstützen will, der kann zum Beispiel ein Facebook Fan werden, oder vielleicht einen Werbebanner buchen. Oder einen Link auf diese Webseite setzen. Ich freue mich über alles.

fashion

Uwe Nieswandt – Der Pflegeblogger

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close